An welcher Hand wird der Ehering getragen?

Posted on Januar 4, 2019 by - Allgemein, DE

Du befindest Dich momentan im absoluten Hochzeitsfieber und stehst kurz davor, die Ringe auszuwählen, die zukünftig die Liebe zwischen Dir und Deinem Partner symbolisieren sollen? Das ist ein wunderschöner Moment! Genieße diesen und bereite Dir bitte kein Kopfzerbrechen in Hinblick auf die Frage, welche Hand Du auswählen solltest, um Deinen Ehering zu tragen. Wir bieten Dir im Folgenden nämlich Informationen, mit denen Du diese Frage sicherlich ganz einfach und schnell für Dich beantworten kannst. In diesem Sinne: Informiere Dichund widme Dich dann wieder getrost Deiner Hochzeitsvorfreude!

Ehering: Welche Hand gewählt wird, hängt oftmals von länderspezifischer Tradition ab

Dass ein Trauring am Ringfinger getragen wird, ist hierzulande eine Selbstverständlichkeit. An welche Hand Deines Zukünftigen Du den Ehering stecken wirst, ist allerdings eine durchaus berechtigte Frage. Diesbezüglich gibt es nämlich unterschiedliche Traditionen. In Deutschland ist es Brauch, den Trauring rechts zu tragen. Allerdings gibt es auch viele Paare, die sich lieber für links entscheiden. Wirft man den Blick auf die ganze Welt, ist Letzteres wohl auch die Variante, die die meisten Anhänger aufweist. Unter anderem in den Vereinigten Staaten von Amerika, deren Bräuche und Sitten uns hierzulande ebenfalls sehr vertraut sind, wird der Trauring üblicherweise links getragen. Viele weitere Länder sehen es genauso und wissen ebenfalls auf die Frage „Welche Hand soll mit dem Ehering geziert werden?“ ausschließlich die Antwort „Die linke!“.

Deutschland ist keine absolute Ausnahme

Oft hört man aber auch, dass Deutschland mit der Tradition, den Trauring rechts zu tragen, eine absolute Ausnahme darstelle. Das stimmt so allerdings auch nicht. Es gibt einige weitere Länder, in denen die Frage „Der Ehering gehört an welche Hand?“ mit „An die rechte!“ beantwortet wird. Dazu gehört übrigens auch ein so bevölkerungsreiches Land wie Russland. Ganz allein auf weiter Flur muss man sich also nicht fühlen, wenn man die Tradition umsetzen möchte, den Ehering an der rechten Hand zu tragen. Aber zählt in Sachen Liebe, die so individuell ist, überhaupt, was andere tun und lassen? Wohl kaum! Entscheide einfach selbst, welche Hand Du mit dem Ehering schmücken möchtest! Mehr dazu weiter unten. Fassen wir zunächst aber zusammen, was dafür sprechen könnte, den Ring, der bei der Hochzeit getauscht wird, links oder aber rechts zu tragen.

© Anna Lisovskaya/123rf.com

Für beide Varianten kann es gute Gründe geben

Wer sich einem Land zugeneigt fühlt, in dem der Trauring links getragen wird – sei es aufgrund der individuellen Abstammung, aufgrund bloßer Sympathie oder aus anderen Umständen – hat selbstverständlich einen guten Grund, selbst auch diese Praxis zu leben. Zudem spricht eine schöne Symbolik dafür, dielinke Handauszuwählen. So wird immer wieder gerne darauf hingewiesen, dass diese dem Herzen näher ist. Und das Herz wird nun einmal mit der Gefühlswelt eines Menschen assoziiert. Es ist allerdings fraglich, ob dies alleine der Grund dafür sein kann, dass sich immer mehr Paare hierzulande angesichts der Frage, an welche Hand der Ehering gehört, für die linke entscheiden. Möglicherweise sind es auch modische Gründe und das Bestreben nach Internationalität, die zu dieser Tragweise anregen.
Und nun der Seitenwechsel! Wer aus einem Land stammt oder sich einem solchen verbunden fühlt, in dem der Trauring rechts getragen wird, wird wie im obigen umgekehrten Beispiel möglicherweise ebenfalls nicht lange überlegen, welche Hand mit dem Ehering aufgewertet werden soll. Erst recht nicht, wenn schon die Vorfahren es genauso gehalten haben – dann möchte man hieran möglicherweise gerne anknüpfen. Die symbolische Zuschreibung, die weiter oben auf dielinke Hand bezogen wird, scheint es übrigens in früheren Zeiten auch zeitweise für die rechte gegeben zu haben. Auch wenn man heutzutage bessere Anatomiekenntnisse besitztund das Herz eher mittig und leicht links liegt, zählt aber auch hier der Gedanke. Im Grunde spricht also eigentlich fast gleich viel für das Vorhaben, die rechte Seite auszuwählen, wie für das Ansinnen, die linke zu schmücken. Gleichstand – könnte man sagen!

Welche Hand für den Ehering ausgewählt wird, bestimmt alleine das Paar!

Eigene Vorlieben, die Frage, zu welcher Tradition man engere Verbindungen hat und vieles weitere mehr könnte im individuellen Fall den Ausschlag bezüglich der Frage „Welche Hand soll mit dem Ehering geschmückt werden?“ geben. Braut und Bräutigam sollten sich nur einig sein – selbst, wenn sie sich dazu entscheiden würden, unterschiedliche Seiten auszuwählen. Das Ganze zum Thema unter den Verliebten zu machen, empfiehlt sich also durchaus. Denn weiß man, welche Hand der Partner für den Ehering bevorzugt, dann klappt es ganz sicher auch mit dem Ringtausch! Zudem ist es ratsam, sich frühzeitig auf eine Seite festzulegen, da so die Ermittlung der Ringgröße zuverlässiger gelingt. Denn der rechte Ringfinger weist in den wenigsten Fällen den gleichen Umfang auf wie der linke. Wer dies berücksichtigt, hat gute Chancen, einen Ring zu erstehen, der perfekt passt und somit schnell zu einem angenehmen Begleiter wird.

Brauchen Sie Hilfe bei der Suche nach dem perfekten Ehering? Dann nutzen Sie doch unseren Ehering Konfigurator.