Eheringe als Symbol der ewigen Liebe

Posted on Januar 10, 2019 by - Allgemein, DE

An welcher Hand wird der Ehering getragen?

Wenn Du um die Hand Deiner großen Liebe anhätlst, wirst Du Deinem Partner zunächst einmal einen Verlobungsring anstecken. Dieser wird traditionell den linken Ringfinger zieren. Doch wie verhält es sich mit dem Ehering? Nicht selten kommt es während der Trauzeremonie zu Unsicherheiten, wenn die Ehepartner sich die Ringe als Zeichen der Liebe anstecken. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Euch bereits im Voraus informiert, an welcher Hand die Eheringe traditionell getragen werden. Denn an Eurem großen Tag soll schließlich alles genauso laufen, wie Ihr es Euch gewünscht habt. In Deutschland sitzt der Ehering traditionell auf den rechten Ringfinger. Im Vergleich wird der Ehering in den meisten Ländern der Welt jedoch an der linken Hand getragen. Woher diese Traditionen stammen, konnte bis heute nicht vollständig geklärt werden, doch es gibt viele unterschiedliche Theorien zur Entstehung dieses Brauches. Aus religiöser Sicht sollte der Platz für den Ehering an der rechten Hand sein. Geistliche tragen für gewöhnlich einen Zeremonienring an der rechten Hand und symbolisieren dadurch ihre Verbundenheit zu Gott. Außerdem gilt die linke Hand im katholischen Glauben als unrein und stellt eine Verbindung zum Teufel dar. Eine andere Legende besagt, dass der Ehering am linken Ringfinger zu sehen sein sollte. Die Griechen und Ägypter glaubten demnach daran, dass eine Vene vom linken Ringfinger direkt zum Herzen führt, die so genannte Vena Amoris. Somit stellt diese Vene die kürzeste Verbindung zum Herzen dar. Es ranken sich viele Legenden um den richtigen Platz für den Ehering. In Deutschland hat sich jedoch die Tradition, den Ehering am rechten Ringfinger zu tragen, seit unzähligen Jahren eingebürgert und wird nur selten infrage gestellt. Am Ende müssen Du und Deine große Liebe ganz alleine entscheiden, ob Ihr Euch an die Tradition halten oder lieber eigene Wege beim Thema Ehering gehen möchtet.

© Viktoriya Malova/123rf.com

Warum werden Eheringe am Ringfinger getragen?

Wie bereits erwähnt, glaubten die alten Griechen und Ägypter, dass eine Vene vom linken Ringfinger direkt zum Herzen führt. Das Herz sei das Zentrum der Liebe und der Ringfinger soll der einzige Finger sein, der über die direkte Verbindung zum Herzen verfügt. Daher haben sie den Ringfinger als den optimalen Platz für den Ring ausgewählt. Die Ringe sollen somit symbolisieren, dass das Paar ihre Hände und ihre Herzen miteinander verbunden hat. Auch heute trägt der Ringfinger vielerorts noch den Namen „Herzensfinger“. Die Ägypter und Griechen waren davon überzeugt, dass die Vena Amoris durch den linken Ringfinger fließt. Anders sahen das jedoch die Germanen, die glaubten, dass die Liebesader durch die rechte Hand führt. Sie haben daher den rechten Ringfinger als Platz für den Ehering auserkoren. Am Ende haben beide Meinungen ein und dieselbe Aussage: Der Ehering sollte an dem Finger getragen werden, der dem Herzen am nächsten ist. Und das ist in beiden Interpretationen der Ringfinger, welcher eine direkte Verbindung zum Herzen darstellt und somit das Symbol der ewigen Liebe untermauert. In Deutschland ist es nach alter Tradition üblich, den Ehering am rechten Ringfinger zu tragen, während der Verlobungsring am linken Ringfinger getragen wird. Wie auch immer Ihr Euch letztendlich entscheidet, Eure Eheringe werden so oder so als sichtbares Zeichen Eurer ewigen Verbundenheit fungieren. Mit dem Tausch der Eheringe wird der Bund fürs Leben besiegelt und Ihr könnt Euch endlich als Mann und Frau bezeichnen. Eheringe stehen für die unendliche Liebe zwischen zwei Menschen und Eure werden Euch jeden Tag aufs Neue an Eure wunderbare Eheschließung erinnern.

Am Ende entscheiden Eure persönlichen Vorlieben, wo Ihr Eure Eheringe tragt.

Mit dem Tausch der Ringe wird die ewige Liebe zu Deinem Ehepartner besiegelt. Doch wo genau solltest Du das Zeichen Deiner Liebe tragen? Die meisten Menschen entscheiden sich traditionell für den rechten Ringfinger, da diese Tradition sich im Laufe der Jahre in Deutschland eingebürgert hat. Bei der Frage, an welcher Hand der Ring getragen werden sollte, gibt es bis heute keine eindeutige Antwort und somit auch kein Richtig und kein Falsch. Immer mehr Ehepaare entscheiden sich heutzutage dazu, die Eheringe an der linken Hand zu tragen. Diese Entscheidung hat meistens ganz praktische Gründe. Bei Rechtshändern ist der Ring an der linken Hand vor den Beanspruchungen des Alltags geschützt. Eine weitere Möglichkeit ist eine Kette. Nicht wenige Paare tragen ihren Ehering aus romantischen Gründen an einer Kette um den Hals, um das Symbol ihrer Liebe näher am Herzen zu tragen. Wie Ihr Eure Eheringe letztendlich tragt, entscheiden Eure persönlichen Vorlieben. Die Hauptsache ist, dass Ihr beide mit der Entscheidung glücklich seid. Immerhin sind die Eheringe das Symbol Eurer Liebe, die ein Leben lang bestehen bleibt. Ebenso wie Dein Partner, geht Dein Ehering mit Dir durch gute und schlechte Zeiten und ist über viele Jahre hinweg Dein ständiger Begleiter. So wirst Du jeden Tag aufs Neue an die ewige Verbundenheit zu Deinem Ehepartner erinnert.